Mit Begeisterung! Modul Bahn der Trainer-A Ausbildung

Mit Begeisterung! Modul Bahn der Trainer-A Ausbildung

Das Modul Bahn der BDR Trainer-A Ausbildung in den olympischen Disziplinen fand vom 15.-18.10.2016 in Frankfurt/Oder statt. Das Modul baute verstärkt auf der Theorie-Praxis-Verknüpfung auf und ist ein wichtiger Schritt in der weiteren Optimierung der Trainerausbildung.

So waren nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die eingebundenen Bundestrainer von dem Ausbildungsmodul begeistert. Carsten Bergemann, Bundestrainer Bahn Kurzzeit U23, führte die Teilnehmer auf der Radrennbahn  in den Kurzzeitbereich ein: dazu gehörten Starts aus der Startmaschine oder auch die fliegende Runde. Zusätzlich führte Carsten Bergemann eine praktische Einführung in das Langhanteltraining durch. 

Neben Carsten präsentierte auch Sven Meyer, Bundestrainer Bahn Ausdauer Elite, seinen Fachbereich. Dazu gehörte die Einführung und Darstellung der aktuellen Leistungsdiagnostik sowie die Vorstellung des neuen Technikleitbildes des Vierers - und das vom Olympiavierer selbst präsentiert! Zusätzlich hatten die Teilnehmer Gelegenheit ihre Fertigkeiten im Madison auszubauen - und das nicht nur angeleitet durch die Olympiateilnehmer selbst - sondern auch mit diesen als Madison-Partner. 

Abgerundet wurde das Programm durch Andreas Paul als Referent für das Mentale Training sowie Christian Magiera (UCI-Kommissär), der die angehenden Trainer-A im Regelwerk des BDR und Weltradsportverbandes (UCI) unterrichtete. Teilnehmer Lucas Schädlich zeigt sich begeistet und hielt fest, "[...] der Mix aus Theorie und Praxis war großartig". 

Der BDR bedankt sich ganz herzlich bei allen Referenten und Teilnehmern sowie dem Stützpunkt Frankfurt/Oder, der dieses Ausbildungsmodul möglich machte! Großen Dank geht auch an den Olympiavierer, der einen tollen Job machte und den Teilnehmern viel Freude bereitete!