Start der neuen Trainer-A Rennsport Ausbildung

Start der neuen Trainer-A Rennsport Ausbildung

Frankfurt, 22.2.2016 - Wenn Trainer schwitzen müssen...So begann das erste Modul der Trainer-A Rennsport Ausbildung mit dem Thema Leistungsmessung. Im Fokus stand dabei die kompetenzorientierte Ausbildung der Trainer mit einer direkten Theorie-Praxis-Verknüpfung.

Der neue Ausbildungslehrgang findet mit elf Trainern aus acht Landesradsportverbänden statt. Ausbildungsauftakt bildete das erste Modul in Frankfurt am Main (19.-21.2.2016) mit den Themenschwerpunkten der Leistungsdiagnostik und -messung sowie Bike-Fitting, Biomechanik und Strukturen des Leistungssports. Vordergründig in dieser Ausbildungsreihe steht die kompetenzorientierte Ausbildung der Trainer mit einer direkten Theorie-Praxis-Verknüpfung. Um dies zu gewährleisten brachte Rudi Schoberer (Schoberer Rad Messtechnik) Räder mit dem neuen Powercontrol 8 mit und stellte diese nach einer Einführung in das Thema SRM den Teilnehmern zur Verfügung. Die selbst gefahrenen Leistungsdaten wurden dann von Florian Geyer (Radlabor) gemeinsam mit den Teilnehmern analysiert und ausgewertet. Thomas Kaufmann hält fest: "Solche Möglichkeiten der gemeinsamen Auswertung sind selten. Wann trifft man schon auf einen Experten des Radlabors, der hauptberuflich täglich Leistungsdaten und -diagnostiken auswertet?!" Abgeschlossen wurde der Ausbildungswochenende durch Dr. Markus Buchner von der Universität Heidelberg, der als fester Bestandteil des BDR-Lehrteams das Thema Biomechanik nicht nur verständlich vermittelte, sondern auch diesen Themenschwerpunkt methodisch-didaktisch weiterentwickelt.